Brigitte Endres

Schluri Schlampowski und die Spielzeugbande

von W. Bicker

Opa Helferich fischt aus dem Bach ein zottliges Wesen. Durch unglückliche Umstände, wie Helferich später erfährt, ist er von seinem Zuhause Tohuwabohu in eben diesem Bach gelandet. Helferich nimmt Schluri Schlampowski mit nach Hause zu seinen anderen Mitbewohnern.
Allerdings sind Grete Petete, Brumm und Roberto Blech nicht begeistert von Schluri, denn er ist ganz anders. Er liebt Katzenfutter, mag sich nicht waschen, ist schlampig und frech und hat keine Manieren.
Das Zusammenleben mit dem frechen Schluri ist nicht einfach bis eines Tages etwas Schlimmes passiert.  Der Nachbarshund schnappt sich beim Spielen mit seinem Ball die Puppe Grete Petete. Roberto und Brumm sind verzweifelt und wissen sich und Grete nicht zu helfen.
Auch Schluri ist kurz davor in Schockstarre zu verfallen, aber da erinnert er sich an die Worte seiner Oma: „Mut ist, wenn man´s trotzdem tut.“

 

Brigitte Endres
Tulipan Verlag
ISBN 978-3-939944-83-6
12,99 Euro                                                   

                                                   

 

Maja Konrad

Henry Kolonko und die Sache mit dem Finden

von W. Bicker

Der 9-jährige Henry hat ein ungewöhnliches Hobby. Er sammelt verloren gegangene Dinge und sucht nach deren Besitzer. Dazu hält er genau fest, wo und wann er die einzelnen Dinge gefunden hat. Das hilft ihm oft bei seinen Nachforschungen, um die Besitzer herauszufinden.
Wenn er einen Besitzer herausfinden konnte, legt er diesem das Fundstück vor die Haustüre. Henry stellt seine Nachforschungen am liebsten allein an, bis die aufgeweckte Pippa in die Wohnung unter ihm einzieht.
Die quirlige Pippa weicht Henry nicht mehr von der Seite. Zusammen finden sie nicht nur heraus wem das Gebiss gehört, dass vor dem Asia-Laden lag, und wo die Katze mit dem Knickohr steckt, sondern auch, warum es Henry so wichtig ist Verlorenes zurückzubringen.

 

Maja Konrad
Carlsen Verlag
ISBN 978-551-55842-8
12,00 Euro                                                                           

                   

Kind zu verschenken!

 

Hiroshi Ito

Von A. Haug

 

Kennst du das? Du bekommst ein Geschwisterchen und deine Mama kümmert sich nur noch um dieses? Und gar nicht mehr um dich?

So ging es auch dem kleinen Mädchen in diesem Buch. Seine Mama war ständig mit dem kleinen Bruder beschäftigt! Da will ich nicht mehr bleiben, dachte sich das kleine Mädchen. Ich suche mir eine bessere Familie.

Und so suchte sie sich einen schönen Platz und stellte sich in einen Karton mit der Aufschrift: Kind zu verschenken. Sie wartete auf einen netten Menschen aus einer tollen Familie, in der nur sie wichtig ist.

Was sie dabei erlebte, könnt ihr erfahren, wenn ihr das Buch lest. Ich will nur so viel verraten: Es kommen Menschen und Tiere vorbei. Und es ist nicht so einfach, wie sie es sich vorgestellt hat.

Das Buch hat 114 Seiten mit sehr großen Bildern und nur wenig Text. So kann es auch schon von Lesern der 1. Klasse gelesen werden.

 

Hiroshi Ito
Kind zu verschenken!               
Moritz Verlag 2023                               
ISBN 978 3 89565 447 3                           
Preis: 14 €